JazzClub Denkendorf e.V.

Es gibt wenig Spielstätten für Jazz und Kabarett, die so reizvoll gelegen sind wie die Denkendorfer Kelter. Zwischen der Zehntscheuer und dem Fuß des Klosterberges ist sie die markante Mitte des einst zum Kloster gehörenden Maierhofs. Das im Jahr 1713 erbaute Zeugnis meisterlicher Handwerkskunst stammt aus der Zeit, als an den Hängen Denkendorfs noch Wein angebaut wurde.

 

1995 wurde das unter Denkmalschutz stehende Gebäude grundlegend restauriert und wartete auf eine neue Nutzung. Gerne griff der Veranstaltungsring Denkendorf die Idee auf, als Alternative zur Festhalle im rustikalen Rahmen der Kelter kulturelle Veranstaltungen anzubieten. Ein kleiner Kreis von Mitgliedern des Veranstaltungsrings gründete am 12. September 1995 den „Förderverein des Veranstaltungsrings Denkendorf e.V.“, der in den Folgejahren das kulturelle Angebot in Denkendorf im Sommerhalbjahr erfolgreich erweiterte. Von Mai bis September werden seither – in der Regel am letzten Freitag im Monat – attraktive Jazzkonzerte und Kabarettabende in der gemütlichen, geselligen Atmosphäre der Kelter angeboten. Mitte Oktober wird die Keltersaison durch das Herbstfest „jazz & wine“ abgeschlossen.

 

Der Schwerpunkt der Veranstaltungen liegt beim Jazz, wobei insbesondere der Traditional Jazz – New Orleans-, Dixieland- und Chicago-Jazz, Swing, Blues, Boogie Woogie und Jump’n Jive – gefördert wird. Musikalische Ausflüge in andere Stilrichtungen des Jazz wie Bebop oder Seitenzweige wie Cajun- und Zydeko-Musik sind natürlich nicht ausgeschlossen. Beim Kabarett wird vor allem schwäbisches Mundart-Kabarett angeboten.

 

Die Jazzreihe ist durch die hervorragende Qualität der deutschen wie auch zahlreichen internationalen Bands weit über Denkendorf hinaus bekannt geworden und zieht Fans aus der ganzen Region an. Ein Highlight jeder Saison stellt die Mundart-Kabarettveranstaltung dar. Bewirtet werden die Gäste durch befreundete ortsansässige Vereine, die in bewährter Weise dafür sorgen, dass auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt. Sollte es im Sommer kühl sein, wird die Kelter beheizt.

 

Der Förderverein des Veranstaltungsrings hat über die Jahre hinweg mit seinen renommierten Bands aus dem In- und Ausland und würzigem Mundart-Kabarett ein eigenständiges Profil entwickelt. Wer aber Veranstalter ist, konnte insbesondere den ausländischen Musikern aus Australien, USA, England, Schweden, Holland, Belgien, Polen, Ungarn usw. nicht vermittelt werden, da die Übersetzung von „Förderverein des Veranstaltungsrings Denkendorf e.V.“ in andere Sprachen kaum möglich ist. Damit man sich hier leichter tut, wurde der Förderverein zum 1.05.2009 in „JazzClub Denkendorf e.V.“ umbenannt. In dem neuen Vereinsnamen tritt das Hauptbetätigungsfeld „Jazz“ prägnant hervor. Mit der Umbenennung wurde auch der Zweck des Vereins neu definiert: „die Förderung des kulturellen Lebens in Denkendorf durch die Veranstaltung von Jazzkonzerten und Kabarettabenden in der Denkendorfer Kelter.“

 

Das Veranstaltungskonzept des Vereins und die besondere Spielstätte, von der das Publikum wie auch die Musiker und Kabarettisten immer wieder begeistert sind, haben sich bewährt. Die Veranstaltungen sind oft ausverkauft. Im Schnitt kommen 180 Jazz- oder Kabarett-Fans in die Kelter. Sie schätzen

 

- das unvergleichliche Ambiente der alten Kelter im Maierhof,

- die virtuose swingende Musik national und international renommierter Bands,

- den feinsinnigen, manchmal auch etwas deftigen Humor der Kabarettisten, - die gute Bewirtung durch die befreundeten Denkendorfer Vereine.

 

Das qualitätsvolle Jazz- und Kabarettprogramm wird finanziert über die Eintrittsgelder, die Sponsorenbeiträge, einen Zuschuss der Gemeinde Denkendorf sowie den Erlös aus der Bewirtung, der zu gleichen Teilen dem JazzClub wie dem jeweils bewirtenden Denkendorfer Verein zufließt.

 

Der Verein hat zurzeit rund 70 Mitglieder. Er wird kommissarisch von Erwin Burkhardt geführt, davor standen Herwig Tonn (03/2007 – 07/2017), Stefan Schmidt (07/2002 – 02/2007) und Klaus-Jürgen Krehl (09/1995 –06/2002) an der Spitze des Vereins.